FALLSTUDIE

Liebherr Hausgeräte

Standort: Deutschland
Industrie: Fertigung & Eletktronik
K2 Produkt: K2 Five
Integration: Microsoft SharePoint, Microsoft Dynamics CRM, Dox42 (document generation System)

Externer Link

Mit K2 erstellte Lösungen

  • HR & Training
  • Betriebsmanagement

Der Erfolg von Liebherr Hausgeräte ist auf viele Faktoren zurückzuführen – darunter auch auf sein Engagement für die Entwicklung hocheffizienter Geschäftsprozesse. Seit vielen Jahren nutzt das Unternehmen Microsoft SharePoint und Nintex, doch wollte es komplexere und umfassendere Geschäftsprozesse automatisieren und das war so nicht möglich.

Insbesondere wollte Liebherr Hausgeräte für seine Kunden einen automatisierten, durchgängigen Prozess für Reparaturen aufbauen, der direkt vom Kunden initiiert und von externen Partnern sowie internen Mitarbeitern genutzt werden konnte. Das Unternehmen war kürzlich auf die Microsoft Dynamics Customer Relationship Management (CRM)-Plattform migriert und konnte daher seine zentrale CRM-Anwendung nicht mehr für über 300 externe Servicepartner zur Verfügung stellen, ohne Microsoft-Lizenzen für jeden einzelnen zu kaufen.

Vorteile: „Wir mussten einen Weg finden, unseren Partnern die Tools und CRM-Informationen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, ohne dass es zu einer Kostenexplosion kommt“, sagt Marcel Maier, CRM-Projektleiter bei Liebherr Hausgeräte. Laden Sie jetzt unsere Casestudy herunter und erfahren Sie mehr.

Die ganze Geschichte lesen.